Anderes Umfeld, gleiche Aufgaben

So sehr ich Galway und meine Kollegen auch lieb gewonnen habe, so ist es nach dreieinhalb Wochen allerdings doch recht ermüdend fast jeden Tag in den kalten Räumen des Magazins verbringen zu müssen – besonders jetzt wo wir ein paar Tage strahlenden Sonnenschein genießen dürfen.

Abwechslung bietet meist nur der Freitag, wo meine Projektpartnerin nicht anwesend ist, und ich stattdessen andere Tätigkeiten von den Mitarbeitern übernehmen darf.

Nun arbeiten wir zusammen im Außenmagazin der Bibliothek – ca. 15 Minuten Fußmarsch von der Bibliothek entfernt. Das Gebäude ist bestens gesichert, weshalb wir auch immer einen Schlüsselbund und die Schlüsselkarte von meiner Praktikumsanleiterin dabei haben müssen. In diesem Aufbewahrungsort werden auch die Arbeitsmaterialien der Bibliothek gelagert – in einigen Kammern stehen überdies allerhand Maschinen, von denen niemand so genau weiß, wer sie benutzt.

Wir dürfen dort zu unserer eigenen Sicherheit niemals allein arbeiten und sollen von den Stehleitern Gebrauch machen, anstatt die zu kleinen (und schon sehr lädiert aussehenden) Elefantenfüße zu verwenden. Wen wir dann den Speicher verlassen, dürfen wir auch absolut niemals vergessen den Alarm wieder einzustellen.

Das Magazin selbst ist riesig – vergleichbar mit dem Außenmagazin der HU.  Man fühlt sich beim Anblick der Masse von den Medien fast schon erschlagen. Es wird von uns beiden auch nicht erwartet, dass wir den ganzen Bestand innerhalb dieses Sommers erfassen können.

Ansonsten unterscheiden sich die Zeitschriften nicht sonderlich von den Medien aus den Leseräumen, wo wir in den ersten Wochen tätig waren. Hauptsächlich liest man die Begriffe Soziologie, Ökonomie und Psychologie, sowie allerhand Schriften von der NUIG und viele ungebundene Illustrierte.

 

P.S. Für alle die sich gewundert haben, warum dieser Beitrag kurz nach der Veröffentlichung noch mit Fehlern übersäht war, und irgendwelche zusammenhanglose Zeilen mitten im Text standen:  Aus irgendeinen Grund hat WordPress eine alte Version von dem Inhalt hochgeladen, wo ich mir nur ein paar Stichpunkte gemacht habe.  Dieser Fauxpas ist mir erst jetzt aufgefallen und wurde inzwischen behoben.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s