Special Collections

Das Archiv der James Hardiman Library umfasst mehr als 350 Sammlungen, von denen die ältesten noch aus dem Jahr 1485 stammen. Diese reichen von der Größe einer einzelnen Postkarte bis hin zu 300 Kisten mit Materialien.

In der kurzen Zeit, die ich beim Team für Special Collections verbracht habe, konnte ich auch einen kleinen Einblick in den Räumlichkeiten des Archivs erhaschen. Seit einigen Jahren sind die Mitarbeiter des Archivs dabei einen Teil des Bestandes zu digitalisieren, um den Zugriff zu diesen wertvollen Ressourcen zu erweitern, denn durch das empfindliche Material gelten strenge Auflagen für den Zugang und Umgang mit Archivgut.

Die Sondersammlungen der Bibliothek, beinhalten ebenfalls alte und seltenen Gegenstände und verschiedene Materialien wie Karten, Zeitungen, Thesen, Universitätssammlungen, sowie seltene und antiquarische Bücher.

In diesen Sammlungen konnte ich am Freitag einen genaueren Einblick erhalten. Besonders interessant war dabei die Reiseliteratur von Irland im Zusammenhang mit der Westküste des Landes, die irischen Sprachmaterialien, Völkerkunde und die Erbauungsliteratur. Außerdem werden hier auch alle Materialien im Bezug auf das Arts Festival gelagert – angefangen von den ersten Veranstaltungen im Jahre 1978.

Tim Robinson Archive

Im Jahr 2014 spendete der Kartograph und Autor Tim Robinson großzügigerweise sein Archiv an die James Hardiman Library. Diese schöne Sammlung beinhaltet ein umfassendes Verzeichnis der Gebiete von Connemara und den Aran-Inseln, mehrere hundert Karten und fast 80 Kisten Manuskriptmaterial.

Über mehrere Jahre hat er bei seinen Wanderungen durch die Landschaften von Connemara und den Aran-Inseln die geologischen, historischen und kirchlichen Eigenschaften der einzelnen Gebiete zusammengestellt. In seinen Aufzeichnungen (in Form von je einer Karteikarte pro Ortschaft) vermerkte er darüberhinaus auch lokale Geschichten, Legenden und Anekdoten, und schrieb dazu die Namen der ortsansässigen Menschen auf,  die ihm diese Informationen gegeben haben.

Bei der Betrachtung der sehr detailreichen Karten vom Herrn Robinson, kann man bereits einiges von diesen vielen Angaben erkennen. Die Gegend war jedoch so faszinierend für ihn, dass er darüberhinaus auch noch nach der Fertigstellung der Karten seine berühmten Trilogie über Connemara verfasste.

Mit dieser höchst interessanten Sammlung durfte ich am vergangenen Freitag arbeiten – sie beinhaltet die bereits erwähnten Karteikarten, die ist erst teilweise digitalisiert wurden. Daher war es meine Aufgabe all die gegebenen Informationen zunächst in einer Excel-Tabelle aufzuführen, damit die Angaben später von den Mitarbeitern der Special Collections für die Studenten der NUIG digital zugänglich gemacht werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s